VOS Wallenhorst

Unser neues Konzept in Wallenhorst

Mit Unterstützung der Gemeinde Wallenhorst haben wir mit dem Fahrplanwechsel einige wichtige Verbesserungen in Wallenhorst realisiert und den sogenannten „Wallenhorst-Takt“ eingeführt. Die Verbesserungen im Überblick:

Linie 581 Hollage – Osnabrück:
Erweiterte Erschließung des Gewerbegebiets Hollage bis zur neuen Endhaltestelle im Hullerweg

Linie 582 Wallenhorst – Hollage – Osnabrück:
Verbesserung durch einheitlichen Linienweg in beiden Fahrtrichtungen über die Hollager Straße

Linie 584 Hollage – Wallenhorst – Osnabrück:
Klar strukturierter 30-Minuten-Takt zwischen Hollage, Wallenhorst, Lechtingen und Osnabrück

Linie 533 Wallenhorst – Rulle – Osnabrück:

Die Linie 533 ersetzt die bisherige Linie 541 zwischen Rulle und Osnabrück. Es werden weiterhin zwei Fahrten pro Stunden angeboten. Der neue Linienweg führt ab Haste umsteigefrei über das Nettebad und die Dodesheide nach Osnabrück. Und neu: sogar bis zum Osnabrücker Hauptbahnhof. Ebenso ist es möglich in Haste auf die künftige Elektrobuslinie umzusteigen.
Zudem verbindet die künftige Linie 533 den Ortsteil Rulle mit Wallenhorst im Stundentakt.

Verknüpfung der Linien an der Haltestelle Wallenhorst, Kirchplatz:
Im neuen "Wallenhorst-Takt" können Fahrgäste zwischen den unterschiedlichen Linien an der Haltestelle „Wallenhorst, Kirchplatz“ umsteigen und sind im neuen Busnetz somit noch flexibler unterwegs.

Linie 580 Wallenhorst – Bramsche:
Fortführung des stündlichen Taktverkehrs zwischen Wallenhorst und Bramsche mit besserer Anbindung des Gewerbegebietes Wallenhorst durch eine zusätzliche Haltestelle in der Borsigstraße. Die bisherigen Linienbezeichnung 511 wird in Linie 580 geändert.