Georgsmarienhütte erhält eine zusätzliche Frühfahrt für Berufspendler

Begrüßten gemeinsam den Bus bei der Ankunft der Frühfahrt an der neuen Haltestelle Oeseder Feld: Bürgermeister Ansgar Pohlmann (Stadt Georgsmarienhütte), Prof. Dr. Felix Osterheider (Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Georgsmarienhütte GmbH), Auszubildende der Georgsmarienhütte GmbH, Jörg Schneider (Niederlassungsleiter Weser-Ems Busverkehr GmbH) sowie Harald Schulte und Klaus Schwarzer (beide Geschäftsstelle der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück - VOS Süd) Bildnachweis: Jessica Fischer, Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS)

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres ab dem 01. August 2016 und damit schon einige Tage vor dem diesjährigen Fahrplanwechsel, erhält Georgsmarienhütte auf der Linie 463 ab Osnabrück eine zusätzliche Frühfahrt. Dieses Angebot um 5:02 Uhr wird auf gemeinsame Initiative der Georgsmarienhütte GmbH und der Stadt Georgsmarienhütte für Auszubildende und Berufstätige eingerichtet.
 
„Insbesondere für unsere Auszubildenden wollen wir dieses Angebot gerne ein Jahr testen und unterstützen es deshalb gern“ so Felix Osterheider, Arbeitsdirektor der Georgsmarienhütte GmbH. Nicht selten sei das Argument für junge Menschen, die in Osnabrück wohnten, dass sie für den Weg zum pünktlichen Arbeitsbeginn um 6:00 Uhr keine Busverbindung fänden und deshalb auf einen Ausbildungsplatz verzichten müssten. „Wir gehen hier Hand in Hand mit der Stadt Georgsmarienhütte, weil wir unsere attraktiven Ausbildungs- und Arbeitsplätze nicht wegen mangelnder Mobilität unbesetzt lassen wollen“, so Osterheider.
 
Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück Süd (VOS) habe mit diesem Angebot auch für andere Unternehmen auf dem Gebiet der Stadt Georgsmarienhütte einen Mehrwert geschaffen, so Ansgar Pohlmann, Bürgermeister der Hüttenstadt. „Ich freue mich sehr, dass das Stahlwerk diese Chance schon erkannt hat und das Pilotprojekt mit einer Anschubfinanzierung begleitet. Nun setze ich auf die Erfahrungen aus dem Frühpendlerbus und bin gespannt, was auch andere Arbeitgeber hier in Georgsmarienhütte dazu sagen“.
 
„Diese zusätzliche Fahrt ist zunächst ein auf ein Jahr begrenzter Test, dessen Nachfrage wir beobachten werden“, sagt Harald Schulte von der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) Süd. Der Bus fährt von Montag bis Freitag an Schul- und Ferientagen um 5:02 Uhr ab Osnabrück Hauptbahnhof sowie um 5:07 Uhr ab Osnabrück Neumarkt und anschließend über die Bushaltestellen auf der Iburger Straße und das Franziskus-Hospital im Harderberg. In Georgsmarienhütte werden dann die weiteren Bushaltestellen Kiffe, Raiffeisenstraße, Beekebreite, Osterheide - neu, Tor 4, Schulzentrum und als Endhaltestelle Oeseder Feld um 5:32 Uhr angefahren.
 
Neben der zusätzlichen Verbindung werden auch neue Bushaltestellen eingerichtet:

  • Oesede, Oeseder Feld beidseitig auf der Klöcknerstraße mit den RegioTakt-Buslinien 452, 463, 464 und der N 61.
  • Harderberg, Osterheide einseitig auf der Niedersachsenstraße für die neue Frühfahrt auf der Buslinie 463.

 
An allen Bushaltestellen und ab jetzt auch am Oeseder Feld sind somit alle Abfahrten der Regio-Takt-Linien auch zu den Schichtenden für die Berufspendler nutzbar.