Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) führt übertragbares Abo im Landkreis ein

Zunächst Modellversuch und auf 100 Karten begrenzt - Weiterführung nur bei Erfolg

Jahresabokarte XXL

Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 wird es im Bereich der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) eine neue Abokarte geben. „Schon seit längerem wünschen sich Fahrgäste aus dem Landkreis Osnabrück eine übertragbare Jahreskarte – diesem Wunsch entsprechen wir nun gerne. Wir werden diese neue Karte jedoch nur beibehalten, wenn sie eine deutliche Nachfrage erfährt“, sagt Rainer Glapa, Leiter des Arbeitskreises Tarif bei der VOS. Auf zunächst 100 Karten sei das neue Angebot begrenzt und werde auch intensiv durch Marktforschung begleitet. Ausgegeben wird die „Abo-Jahreskarte XXL“ als Plastikkarte. Die Gültigkeit betrage jeweils nach Zusendung ein Quartal. Dabei muss der Kunde nicht kündigen, die Laufzeit endet automatisch am 31.12.2016. „Interessierte können das gesamte Jahr einsteigen, auch als Weihnachtsgeschenk kann die Karte schon eingeplant und dann ab dem 1. Januar ausgiebig genutzt werden“, so Glapa weiter. Zunächst ist das Ende des Versuches am 31. Dezember 2016 geplant. Erfreut sich die Abo-Jahreskarte XXL  großen Zuspruchs, wird sie über diesen Zeitraum hinaus in das VOS-Angebot aufgenommen.

Verkaufsstellen und Preisstruktur
Die neue Abo-Jahreskarte XXL kann ab Mitte Dezember in den Kundenzentren des Weser-Ems-Busverkehr am Bahnhof und im Mobilitätszentrum der Stadtwerke Osnabrück am Neumarkt und auch online unter www.vos.info vorbestellt werden. Der erste „Fahrtag“ ist dann der 1. Januar 2016. Beginnend mit 29,10 Euro in der Preisstufe 1 ist die Karte dann für alle Preisstufen im Verkehrsgebiet des Landkreises Osnabrück erhältlich!

Ansprechpartner für Presse:
Katja Diehl, Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS), Marketing und Presse, 0541 2002 2721, katja.diehl@stw-os.de